Reis- Mais- Rucola

So wenige und einfache Zutaten und trotzdem so lecker:) Heute gab es bei mir Basmati- Reis mit Mais und Rucola. Ich persönlich liebe ja Mais, es hat so einen süßlichen Geschmack.
Hatte noch etwas Curry- Geschnetzeltes übrig, das hat auch sehr gut dazu gepasst! 🙂 Ansonsten passt Tzaziki oder Sojasoße sehr gut dazu.

Info: Dieses Essen ist Glutenfrei, Laktose-frei, Vegan (natürlich nur ohne dem Geschnetzelten) und Histaminfrei.

Lasst es euch schmecken und genießt den Tag ♥

 

Advertisements

Haferbrei mit Heidelbeeren, Mandelblättchen und Schokoraspeln

Unbedingt nachmachen! – Immer mehr liest man auf irgendwelchen Fitness- Blogs über „Porridge“ oder „Haferschleim“, egal wie man es nennt, muss man mal probiert haben. Es ist einfach unglaublich lecker, man kann ihn in Tausend verschiedenen Varianten zubereiten und dazu ist es auch noch gesund.

Hier meine Empfehlung zur Zubereitung:

Zu kochendem Wasser nach und nach zarte (!) Haferflocken hinzugeben, bis der Brei schön cremig ist und sich die Haferflocken mit dem Wasser „vollgesaugt“ bzw. aufgelöst haben.
Anschließend verwende ich als Süßungsmittel ca. 1 EL Honig und rühr ihn dem Brei unter. Als Topping habe ich frische Heidelbeeren, Mandelblättchen und Schokoladenraspeln genommen.

Und nun- lasst es euch schmecken ! 🙂

Info: Dieses Rezept ist Laktose- und Histaminfrei. Haferflocken enthalten sehr wenig gluten und werden auch von den meisten Glutenintoleranten gut vertragen.

haferbrei

Kartoffelbrei, Brokkoli und Karotten

Hallo zusammen ♥ Kennt ihr das, wenn man ein paar Tage nicht so darauf geachtet hat, was man isst und einen dann das schlechte Gewissen plagt? Ich freu mich dann immer umso mehr wieder etwas richtig gesundes zu essen. So gab es heute zum Mittagessen Kartoffelbrei mit Brokkoli und Karotten.

Zur Zubereitung:
Als erstes die Kartoffeln in Salzwasser kochen. Nachdem sie eine Weile vor sich hingegart haben, kann man eine Pfanne/ einen Topf mit etwas Öl erhitzen. Kurz das Gemüse (Karotten und Brokkoli) darin anbraten, salzen und anschließend etwas heißes Wasser dazu geben, bis es durch ist. Zwischenzeitlich kann man die Kartoffeln zum Brei verarbeiten. Wer mag, kann auch etwas Frischkäse, Sahne oder Milch dazu geben, damit der Brei cremiger wird 🙂

– schnell, einfach, kalorienarm und gesund !

Info: Dieses Essen ist Gluten-, Laktose- und Histaminfrei.brokkoli

Früchte- Quark

Ich kann mich als nie entscheiden, was ich als Frühstück zur Arbeit mitnehmen soll 😀 Aber hier schon Mal ein schnelles und vor Allem leckeres Rezept für Früchte- Quark.

500g Magerquark, 250g Früchte (habe tiefgefrorene Heidelbeeren genommen), 3 EL Frischkäse, 50g Zucker  und 100ml Sprudel in den Mixer geben und schaumig rühren.
(Das sind geschätzte Mengenangaben, je nach süße und Konsistenz, von den Zutaten mehr oder weniger hinzugeben.)

Tipp: Wer auf seine Makros achtet, kann den Frischkäse und Zucker einfach weglassen und stattdessen etwas Süßstoff hinzugeben 🙂

Dazu kann man alles mischen, auf das man Lust hat 😀 wie z.B. Mandelblättchen, Zebraröllchen, Kuspermüsli, Dinkelflakes, Kokosraspeln usw.

quark1.jpg

Rucola- Salat mit Champignons

Hallo zusammen ♥ Ich habe nun endlich wieder Zeit gefunden für meinen Blog.
Hier mal was neues: Rucola- Salat.
Einfach eine Handvoll Rucola waschen, kurz abtropfen lassen und auf dem Teller platzieren. Champignons schneiden, in Rapsöl mit etwas Salz und ein paar Mandelblättchen anbraten und mit Dillspitzen würzen.

Sobald die Champignons „durch“ sind die gewünschte Menge auf Rucola verteilen.
Für das gewisse „etwas“, habe ich ein paar Spritzer dickflüssigen Crema di Balsamico (Essig aus Modena und Traubenmostkonzentrat) darauf verteilt. Aber Achtung, Essig enthält Histamin, deshalb (je nach dem) nicht zu viel oder eine Alternative dazu finden

Hat mir persönlich sehr gut geschmeckt und ist zudem schnell und einfach vorbereitet 🙂

rucola-salat.jpg

Schichtdessert im Becher ♥

Wenn spontan Gäste zum Kaffee trinken durchkommen möchten und keine Zeit mehr ist zum Backen, ist das die beste Alternative zum Kuchen backen. Denn es geht schnell und ist einfach zubereitet.

Für die unterste Schicht habe ich Knuspermüsli (histaminfrei von Aldi) genommen, die nächste Schicht ist Quark vermischt mit Zucker, Zimt, Frischkäse und etwas Sprudel (Menge nach Gefühl). Als 3. Schicht habe ich Birnen klein geschnitten, kurz gekocht damit sie weich sind und anschließend mit Birnenmarmelade vermischt.(Alternativ kann man das auch mit Äpfeln und Apfelmus machen).

Die einzelnen Schichten in einen geeigneten Becher (oder ein Glas) füllen und fertig :)!

schichtdessert.jpg

Ofengemüse mit Feldsalat

Ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten und seid gut ins neue Jahr gekommen 🙂 !

Mein Mittagessen heute: Ofengemüse (Karotten + Kartoffeln) und Pilze mit Feldsalat. Für das Dressing habe ich Rapsöl, Salz und Kräuter verwendet 🙂 was auch sehr gut als Dressing zu Feldsalat passt, ist Kürbiskernöl.

Zwecks meiner Histaminunverträglichkeit ist erstaunliches passiert. Tatsächlich habe ich keine Beschwerden mehr und kann wieder essen, was ich will. Nur leidet da jetzt mein Gewicht darunter…

ofengemuese_salat.jpg