Für die heißen Sommertage <3

Was gibt es besseres als bei diesem Wetter ein Eis zu essen? Das Kirsch- Amarena- Eis kaufe ich immer im Aldi, weil ich das am besten vertrage. Dazu habe ich Quark mit Frischkäse und Zucker verrührt. Jetzt nur noch frische Heidelbeeren aus dem Garten ernten und ein paar weiße SchokoladenRaspeln drüber streuen. & fertig 🍨

Maisnudeln mit Gemüse

Zum Abendessen gab es heute glutenfreie Spaghetti (von Lidl), Gemüse und Champions. Als erstes hab ich die Nudeln kochen lassen und nebenbei das Gemüse angebraten und gewürzt (mit Curry, Paprika und Honig). Zum Schluss habe ich die Nudeln zum Gemüse gegeben, damit sie auch etwas Würze abbekommen.
Ich habe schon mehrere Maisnudeln probiert, aber die vom Lidl schmecken mir echt am besten 🙂

Apfelstrudel mit Vanilleeis

Apfelstrudel mit Vanilleeis

Trotz das der gekaufte Blätterteig Weizen enthält, vertrage ich diesen echt gut. Für den Apfelstrudel habe ich als Erstes den Blätterteig mit Mohn bestreut, damit der Saft der Äpfel später nicht den Boden des Strudels durchweichen. Anschließend habe ich 3 Äpfel geschält, klein gerieben und darauf verteilt. Darüber muss nur noch etwas Zucker und Zimt gestreut werden. Der Blätterteig muss nun nur noch zugeklappt und in den vorgeheizten Backofen (180°, Heißluft) gegeben werden und ca. 15 min backen. Dazu Habe ich Vanilleeis, Heidelbeeren und Mandeln serviert.

Apfelstrudel mit Vanilleeis

Polentaschnitten mit Quark

Was ich an Maisgrieß bzw. Polenta so toll finde, ist das man sie sowohl herzhaft, als auch süß zubereiten kann. Das Originalrezept habe ich von hier, welches man natürlich auch gut verändern kann, damit die Polentaschnitten süßlich schmecken, z.B. mit Kokosraspeln(Beim Anbraten darauf achten, dass die Schnitten mindestens 1,5 cm dick sein sollten, sonst zerfallen sie!).Dazu habe ich Quark mit etwas Sahne, Frischkäse und Kirschmarmelade verrührt und mit weißen Schokoladenraspeln und Heidelbeeren serviert.

polenta

Ofen- Kartoffeln mit Gemüse

Zum Mittagessen gab es heute Ofen- Kartoffeln. Hierfür habe ich junge Kartoffeln genommen und entsprechend geschnitten. Anschließend habe ich in eine große Schüssel etwas Rapsöl und Salz gemacht und für die Würze noch etwas Paprika und Curry dazu gemischt. Die Kartoffeln können nun einfach in der Öl- Mischung „gewälzt“ werden und anschließend auf ein Backblech (mit Backpapier) gelegt werden. Jetzt müssen sie nur noch 25 min im Backofen vor sich hin brutzeln. Dazu habe ich mir noch Brokkoli, Champignons und Zucchini angebraten. Als Soße kann man entweder Kräuter-Quark oder Tzaziki nehmen. Hat echt lecker geschmeckt 🙂

ofenkartoffeln

Süßes <3

Ich finde es richtig schade, dass ausgerechnet Erdbeeren und Bananen Histamin enthalten müssen 😦 Das waren meine Lieblings- Früchte.. Stattdessen nehme ich nun Heidelbeeren und rote Johannisbeeren. Die Creme besteht aus 250g Quark, etwas Sahne, 1 Eigelb und Zucker. Habe das Ganze noch mit Schokoraspeln (aus weißer Schokolade) und Knusperflocken „aufgepeppt“. Ist zwar nicht ganz so gesund, aber schmeckt echt lecker 🙂

quark1

Apfelkuchen :)

kuchenstueck

Für den Teig und Streusel:

100g Gemahlene Mandeln
50g Kokosraspeln
50g zarte Haferflocken
100g Vollkorn-Dinkelmehl
1 TL Weinstein-Backpulver
1 Eigelb
60 ml Sahne
100g Pflanzenmargarine (ich verwende Rama)
80g Zucker

Für die Füllung:
1 kg geschälte und geschnittene Äpfel mit Rama, 1 EL Zucker und etwas Zimt anbraten.

IMG_0003